Aktuelles

Laternenfest/ St. Martin

Montag, 23. November 2020, 09:47 Uhr

St. Martin
Liebe Kinder!
Liebe Eltern!
Den Satz : "Dieses Jahr ist alles anders!"
habe ich nun selbst schon so oft gesagt
und auch von anderen gehört, so dass er
schon zur Normalität geworden ist!
Durch die verschiedenen Coronaauflagen/
Coronaverordnungen dürfen und können wir
hier in der Kita viele alt bewährte und sehr
lieb gewonnene Rituale und Feste in diesem
Jahr nicht so durchführen, wie wir und die
Kinder, aber auch Sie als Eltern es gewohnt sind!
Wir müssen Aktivitäten verschieben oder uns
neue Wege/Umsetzungsmöglichkeiten überlegen!
So standen wir dieses Jahr auch vor der
Fragestellung :
"Was machen wir mit unserem Laternenfest?
Lassen wir es ausfallen?"
NEIN!
Die einzelnen Gruppen haben sich zusammengesetzt
und nach Möglichkeiten gesucht, dieses Fest doch
stattfinden zu lassen!
So kam es, dass das Laternenfest fast überall in
ein Lichterfest umgewandelt wurde und statt
gemeinsam mit den Eltern dieses Fest zu feiern,
wir alleine mit den Kindern gefeiert haben!
Natürlich durfte in keiner Gruppe die Geschichte von
Sankt Martin fehlen manche haben ein Sankt
Martin-Kino gezeigt oder die Geschichte einfach
erzählt oder eine ganz andere Methode gewählt,
um Ihren Kindern diese Geschichte von Nächstenliebe
und der Liebe zu Gott näher zu bringen!
Gerade in unserer heutigen Zeit bekommt das Wort
NÄCHSTENLIEBE eine -wie ich finde- noch stärkere
und wichtigere Bedeutung!
Deshalb war es mir auch so wichtig, Ihnen und vorallem
Ihren Kindern noch einmal die Möglichkeit zu geben,
sich diese so besondere Geschichte vom Soldaten Martin
anzusehen!
Um das Video abspielen zu können, klicken Sie bitte
auf weiterlesen!
An dieser Stelle möchte ich auch einmal die Möglichkeit
nutzen, um mich bei Anne Ilsche von ganzem Herzen
zu bedanken!
Sie stand uns von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite
und hat überhaupt erst das Videodrehen durch ihre
Unterstützung möglich gemacht!
Ich wünsche euch und Ihnen viel Spass beim Anschauen
des Videos und bitte bleibt alle gesund!
Eure und Ihre
Kristin Lühr